Haselnusskerne von Märsch Importhandels GmbH, Ulm

Vorbeugender Warenrückruf von gemahlenen Haselnusskernen im Sortiment von Lidl


Haselnusskerne von Märsch Importhandels GmbH, Ulm

Haselnusskerne von Märsch Importhandels GmbH, Ulm

Der deutsche Hersteller Märsch Importhandels GmbH, Ulm, führt aktuell einen vorbeugenden öffentlichen Warenrückruf des Produktes „gemahlene Haselnusskerne, 200g Beutel“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06.06.2013 und 06.07.2013 durch. In einer einzigen Verpackung wurden im Rahmen einer amtlichen Untersuchung Salmonellen nachgewiesen, der Verdacht wurde bisher nicht bestätigt.

Salmonellen können gesundheitliche Beschwerden hervorrufen. Allerdings werden Salmonellen bei einem Backprozess ab 70°C eliminiert  Aufgrund eines möglichen Gesundheitsrisikos sollten Konsumenten den Rückruf dieser Chargen beachten.

Die Ware wurde ausschliesslich bei Lidl ab Anfang September verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort auf die Information reagiert und die Produkte aus dem Verkauf genommen. Die Produkte können in einer der Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird dort selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Waren, welche bei anderen Unternehmen gekauft wurde, sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

Märsch Import untersucht die Roh- und Fertigwaren auf mikrobiologische Belastung. Beim Import nach Deutschland werden ca. 10% der türkischen Haselnusskerne von staatlichen Stellen beprobt und untersucht, ebenso werden Fertigwaren stetig staatlich untersucht. In der Vergangenheit wurde eine Belastung durch Salmonellen bei Haselnusskernen noch nie festgestellt, daher ist der zu jetzigem Zeitpunkt vorliegende Befund nur einer Verpackung fragwürdig und ein Verdachtsmoment.

Eine Verunreinigung im Hause Märsch ist aufgrund geschlossener Produktionssysteme aus Edelstahl nicht gegeben.

Sie erkennen die Verpackung auf der Rückseite aufgrund des mehrsprachigen Textes sowie dem MHD Aufdruck 06/06/13 sowie 06/07/13

Märsch Importhandels GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffen für die verursachten Unannehmlichkeiten.

 

Teile diese Seite:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Folge uns auf:
Facebooktwitterrss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>